Home > Software > Microsoft: Apples Siri ist keine Neuheit, nur gutes Marketing

Microsoft: Apples Siri ist keine Neuheit, nur gutes Marketing

cc by flickr/ marc.flores

cc by flickr/ marc.flores

Eines muss man Apple immer wieder lassen: Durch die geschickten Marketing-Strategien des Unternehmens werden die Kunden immer wieder in den Bann gezogen. Apple hat weder den Tablet-Computer noch den MP3-Player erfunden, jedoch hat man dafür gesorgt, dass die Geräte Einzug in den Alltag gefunden haben. Ähnliches gilt sicherlich auch für den Sprachassistenten Siri.

So betonte Microsoft in letzter Zeit immer wieder, dass eine Sprachsteuerung und -erkennung keine Erfindung von Apple sei und auch keine Weltneuheit. Als Beispiel wurde der eigene Dienst TellMe genannt, der bereits seit gutem einem Jahr in Windows Phones integriert ist. Damit könnten nicht nur SMS diktiert werden, sondern auch Abfragen über die Suchmaschine Bing durch Sprachbefehle gemacht werden.

Jedoch zieht Microsoft mal wieder den Hut vor Apples Marketing und gibt zu, in diesen Punkten noch einiges von der Konkurrenz lernen zu können. Das iPhone 4S biete nicht viele Neuerungen, so sei es nur logisch, dass man sich bei der Vermarktung auf Siri konzentriere.

Auch spannend:

  1. Apple hat Siri gekauft
  2. Kann Siri bald auch mit dem iPhone 4 verwendet werden?
  3. Spracherkennung Siri bald auch für iPhone 4?
  4. Apple TV: Neue Hinweise zu Siri
  5. Siri-Daten werden bis zu zwei Jahre lang aufbewahrt
KategorienSoftware Tags: , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks