Home > iPad > Es muss nicht immer iPad sein

Es muss nicht immer iPad sein

Lesen auf dem iPad - flickr/mikebaird

Keine Frage – das iPad hat ohne Zweifel die Welt verändert. Vor allem für den Multimedia-Genuss stellt das Ipad eine wirklich gute Lösung dar: Videos, Musik, E-books und Spiele sind absolut sein Metier. Sozialen Netzwerken zu folgen geht immerhin auch noch ziemlich gut, beim Tippen längerer Texte und beim Arbeiten mit Office-Programmen muss man allerdings schon einige Einbußen und Unbequemlichkeiten in Kauf nehmen, die durch kein noch so geniales Betriebssystem wirklich aufgewogen werden können. Ein paar Alternativen lohnt es also schon durchaus zu betrachten:

Tablet PC vs. iPad
Bei anderen Tablet PCs stellt sich prinzipiell das selbe Problem wie beim Ipad: die fehlende Tastatur. Wie auch beim iPad lässt sich eine Bluetooth Tastatur zusätzlich verwenden – aber das ist eben immer nur eine halbe Lösung, weil man gezwungen ist, ständig eine Tastatur mit sich herumzuschleppen. Oder eben sehr viel langsamer zu tippen. Android kann als Betriebssystem von seiner Leistungsfähigkeit und vom Bedienkomfort durchaus mit iOS mithalten (Lenovo macht es vor) – die Apps mittlerweile auch. Und alternative Tablets gibt es dafür in mehreren Größen, Leistungsbereichen – und sie sind in der Regel günstiger. Keine wirkliche Alternative also, wegen der immer noch fehlenden Tastatur – aber immerhin eine.

Gaming Notebook vs. iPad
Hier findet sich zumindest von vornherein eine vollwertige Tastatur – und ein Betriebssystem, auf dem auch klassische Softwareprogramme und nicht nur Apps laufen. So gesehen also eine Alternative – auch wenn das Lesen im Bett ausfällt. Beim Filme schauen stört die Tastatur in der Regel aber nur wenig. Wegen der hohen Leistungsfähigkeit auch für anspruchsvollere Spiele geeignet.

Multimedia Notebook vs. iPad
Für das Multimedia Notebook gilt im Grunde das Gleiche wie für die Gaming Notebooks – minus die hohe Leistungsfähigkeit. Klassische Software läuft auch hier, eine vollwertige Tastatur ist ebenfalls vorhanden. Gewicht und Handlichkeit sind oft ein Nachteil gegenüber dem iPad – hier kommt es aber auf den hauptsächlichen Einsatzzweck an, inwieweit Vor- und Nachteile überwiegen.

Auch spannend:

  1. iPad 2: Das sollen die Features sein
  2. Der Run auf das iPad geht los, oder doch nicht?!
  3. Apple: Das iPad 3 wird nicht zu heiß
  4. Hersteller blasen zum Angriff aufs iPad
  5. Probleme bei Apples IOS 4.0.2: Verbindung mit Autoradio nicht möglich
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks