Home > iPad > Apples iPad wird von allen Fronten attackiert – Google sagt den Kampf an

Apples iPad wird von allen Fronten attackiert – Google sagt den Kampf an

Letzte Woche war es noch ein umjubeltes neues Technik-Spielzeug und sollte Apple zu einem weiteren Erfolg verhelfen, nun wird das iPad von allen Seiten attackiert. Oh ja, Steve Jobs und die seinen haben es aktuell nicht leicht…

Vor allem Google fährt gegen Apple große Geschütze auf. Wollte der Online-Riese erst kürzlich das iPhone mit einem Konkurrenz-Exemplar vom Markt kicken, so kündigte Google nun an auch bald eine Alternative zum iPad anzubieten.

Der Google Tablet-PC soll vor allem mehrere Anwendungen gleichzeitig laufen lassen können. Genau das Fehlen dieser Funktion wurde Apple am meisten vorgeworfen. Auch soll er schneller sein und weniger Speicherplatz brauchen. Mal sehen, was am Ende daraus wird.

Und auch ein Angriff auf iTunes ist von Google geplant. Steve Jobs zeigt sich stinksauer und ließ kürzlich alle Google-Programme aus seinem Apps-Laden verbannen.

Ach ja, und auch in China attackiert man das iPad. Eine chinesische Firma wirft Apple ein Plagiat in Sachen Design vor…

 

 

Auch spannend:

  1. Apples iPad 2: Am 2. März 2011 wird es enthüllt
  2. Erste Voice-Apps von Google im App Store zugelassen
  3. Apples Kampf gegen nacktes Fleisch
  4. Wird das iPad in Europa teurer als erwartet?
  5. Datenskandale bei Apple und Google ziehen weitere Kreise
KategorieniPad Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks