Home > iPhone > Apple mit Angst vor Kritik und einer Krisenkonferenz

Apple mit Angst vor Kritik und einer Krisenkonferenz

Für morgen hat Apple überraschenderweise eine spezielle Pressekonferenz angekündigt, in der, und jetzt kommts, ein neues Update vorgestellt werden soll, dass die Anzeige des Signals auf dem Display verbessern soll…

Seit Wochen wird das neue iPhone 4 von allen Seiten heftig kritisiert: Hält man es nämlich, wie hier bereits mehrfach berichtet, auf eine bestimmte Weise in der linken Hand, fällt das Signal drastisch ab. Dies liegt an den Antennen, die nun außen im Rahmen liegen.

Verbraucherschützer und Experten schlugen daraufhin Alarm und warfen Apple vor ein unfertiges Produkt auf den Markt geworfen zu haben. Apple konnte mit dieser Kritik überhaupt nicht umgehen und manövrierte sich damit in ein PR-Desaster. Steve Jobs riet Kunden doch zunächst das iPhone 4 einfach anders zu halten.

Dann wurde ein zusätzlicher Rahmen für 30 Dollar angepriesen und nun soll das Signal nicht wirklich weg gehen, die Anzeigen sei eben halt nur ungenau… Mal sehen, ob der Konzern es mit der morgigen Update-Pressekonferenz besser machen kann…

PR-Experten raten Apple bereits das iPhone 4 zurückzurufen.

Auch spannend:

  1. iPhone mit einer Prepaid Karte nutzen
  2. Hat Apple geschlampt? Weniger Empfang beim iPhone 4 für Linkshänder
  3. iPhone 5 mit NFC ausgestattet?
  4. Telekom verärgert über Lieferverzögerungen bei Apples iPhone 4
  5. iPhone 4 ab Oktober auch bei Vodafone und O2!
KategorieniPhone Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks