Home > Apple TV > Set-Top-Box Apple TV auseinander genommen: Spannende Erkenntnisse

Set-Top-Box Apple TV auseinander genommen: Spannende Erkenntnisse

Apple TV by flickr, cjmartinIn den USA schlägt aktuell die zweite Generation von Apple TV ein wie eine Bombe. Vielerorts ist es aktuell sogar ausverkauft. Grund genug für das Team des Apple-Reparaturdienstes iFixit sich die Set-Top-Box mal näher anzusehen.

So haben sie das Innenleben näher begutachtet und sind dabei auf Dinge gestoßen, die Apple selbst so noch nicht erwähnt hat. Der Speicher soll gut 8 GB groß sein, was für einen Streaming-Client, der Daten höchstens zwischespeichert, ziemlich groß ist.

So kommt schon hier der Verdacht auf, dass auf Apple TV in Zukunft auch Anwendungen genutzt werden sollen. Solches wird auch von den anderen Details bestätigt: Das Mainboard besitzt weitere Lötstellen für noch mehr Speicher und es findet sich sogar ein nicht verdrahteter Anschluss, der einem Dock-Connector sehr ähnlich sieht. Apple TV kommt also anderen iOS-basierten Geräten sehr nahe…

Der Arbeitsspeicher verfügt über 256 MB. Zusätzlich findet man zudem ein WLAN-Modul, wie es auch im iPad steckt. iPhone und iPod können im Gegensatz noch nicht mit einem 5-GHz-WLAN-APs verbunden werden!

Neben iPad und Co. baut Apple wohl hier eine weitere iOS-basierte Plattform auf, die schon bald freigeschaltet werden könnte. Sind wir also gespannt, was uns hier alles noch erwartet. Ach ja, hier findet ihr die Bilder der kleinen Bastelarbeit von iFixit…

Auch spannend:

  1. Wird Apple TV überarbeitet?
  2. Neuer Apple iMac für Bildungsbereich
  3. Neuer Apple Store in Hannover?
  4. Wird Apple TV günstiger?
  5. Kommt das iPhone 5 bereits Anfang Juni?
KategorienApple TV Tags: , ,