Home > Apps > Mobilfunk-Konzerne bald mit eigenem App-Store?

Mobilfunk-Konzerne bald mit eigenem App-Store?

Apps Apple by Flickr marcopakoErst die Apps machen doch eigentlich ein Smartphone für seinen Besitzer sinnvoll, oder? Und so wird es wahrscheinlich auch niemanden wundern, dass die kleine mobile Revolution einer der zur Zeit heiß umkämpftesten Märkte ist.

Allein im letzten wurden durch Apps rund 4,2 Milliarden Dollar gemacht. Tendenz steigend. Der größte Anteil dieser Einnahmen ging natürlich an Apple, gefolgt von Google.

Doch nun sollen sich angeblich Telekom-Konzerne wie Telefonica, Orange oder AT&T (insgesamt 12 Firmen)  zusammengeschlossen haben um bald einen eigenen App-Store für ihre rund zwei Milliarden Telefonkunden vorzustellen.

So nehmen die Apps immer mehr eine Schlüsselrolle in der Wandlung des Mobilfunkmarktes ein: Experten rechnen von einer Umsatzentwicklung bis zum Jahr 2013 von bis zu 39 Milliarden Dollar.

Apple muss sich also in Zukunft warm anziehen und mit neuen Dingen der Konkurrenz voraus sein…

Auch spannend:

  1. App Store mit Rekord: 10 Milliarden Downloads!
  2. iTunes Music vs. App Store: Apps schlagen Musik bei Downloadzahlen
  3. Erste Voice-Apps von Google im App Store zugelassen
  4. Gerüchte halten sich: Kauft Apple bald Twitter?
  5. Deutscher App-Store für iPad offen
KategorienApps Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks