Home > iPhone > Verschlafen dank Fehler im iPhone-Wecker

Verschlafen dank Fehler im iPhone-Wecker

iPhone by wiki, FeureauAls ob einen die Zeitverschiebung nicht schon genug aus dem Konzept bringen würde. Wer Besitzer eines iPhones ist und sich jeden Morgen durch dieses wecken lässt, dürfte zudem eine böse Überraschung erleben.

Nach der Umstellung zur Winterzeit klingelte bei vielen Usern der Wecker eine Stunde später als eigentlich gedacht. Dies liegt offenbar an einem Fehler im Betriebssystem iOS 4.1. Wie es aussieht, orientiert sich dieses nicht an der aktuellen Uhrzeit um den Wecker zu starten, denn die automatische Zeitumstellung selbst lief perfekt.

So funktionieren auch Weckeinstellungen, die erst in der Winterzeit eingestellt wurden, korrekt. Nur die davor machen Probleme. Zur nächsten Zeitumstellung soll das Problem behoben sein, da die zu erwartende Version iOS 4.2 den Fehler nicht mehr aufweist.

Dies bringt einen auch schon zum wirklichen Ärgernis: Der Umstand ist Apple bereits seit September durch die Zeitumstellung in Neuseeland und seit Anfang Oktober in Australien bekannt. Jedoch hat man zu Europa keinen Ton davon gesagt. Eine kleine Warnung hätten wir uns hier schon gewünscht!

Auch spannend:

  1. Probleme bei Apples IOS 4.0.2: Verbindung mit Autoradio nicht möglich
  2. iPhone 4: Auch Update wird die Empfangsprobleme nicht lösen
  3. Preise für das iPhone 4 stehen fest!
  4. Polizei ermittelt aufgrund von iPhone-Prototyp
  5. iOS 5.01 Software Update für iPad, iPhone und iPod
KategorieniPhone Tags: , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks