Home > Apple Store > Run auf iPad 2 in Peking: Apple zahlt Kunden Entschädigung

Run auf iPad 2 in Peking: Apple zahlt Kunden Entschädigung

cc by wikimedia/ N-Lange

cc by wikimedia/ N-Lange

Wir alle wissen, dass Apple-Fans bei der Einführung von neuen Produkten meist nicht zu halten sind. Der Ansturm ist immer groß, manche campen bereits Tage vorher vor dem Laden und alle sind mehr als aufgeregt. Beim Verkaufsstart des iPad 2 in Peking ging diese Begeisterung nun jedoch ein wenig zu weit.

Das Gedränge war offenbar so groß, dass ein Angestellter des Apple-Stores angeblich anfing Vordrängler zu schubsen und zu schlagen. Die Situation eskalierte und das Personal entschied sich den Laden vorerst wieder zu schließen. Die Menschen wurden dann jedoch so wütend, dass sie die Glastür einschlugen. Vier Menschen mussten danach im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei musste das Ganze schließlich beenden.

Apple hat nun verkündet, dass sie einem 27- jährigen Kunden, der dabei am schwersten verletzt wurde, eine Entschädigung von umgerechnet knapp 2.100 Euro zahlen würden.

Auch spannend:

  1. MagSafe-Netzteile: Entschädigung von Apple
  2. Antennenprobleme: Apple entschädigt Kunden
  3. Neuer Apple Store in Hannover?
  4. Riesiger Apple Store in New Yorker Grand Central
  5. Apple: iPad 3 am 7. März?
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks