Archiv

Archiv für Juli, 2010

Navigon select: Eine der beliebtesten Apps in Deutschland

28. Juli 2010 Keine Kommentare

Navigon by flickr, renatomitraDie meisten Menschen scheinen ja ohne Apps und Navis im Auto gar nicht mehr auszukommen. Wie praktisch, wenn man beides einfach verbinden kann. So zählt die App Navigon select laut der Telekom zu den beliebtesten Apps der Deutschen.

Navigon select ist praktisch ein Navi auf dem iPhone. 650.000 Mal wurde Navigon bereits über iTunes heruntergeladen. Das bedeutet, dass im Schnitt jeder zweite Kunde die App auf seinem Smartphone hat. Viele dieser Kunden haben sich zusätzlich für kostenpflichtige Stauwarner oder Premium-Pakete entschieden.

Erst kürzlich hat Navigon sein Angebot durch das 1.2.0.-Update verbessert: Nun laufen die Wegerkennung und die Sprachansagen auch im Hintergrund weiter, wenn ein Anruf eingeht oder aber eine andere App geöffnet wird.

Wird Apple TV günstiger?

22. Juli 2010 Keine Kommentare

Apple TV by picasa, zandlandDerzeit berichten einige Onlineportale darüber, dass Apple Tv schon bald günstiger und einfacher werden soll. Durch iOS, das momentan bei iPhone, iPod touch und bald auch beim iPad eingesetzt wird, bieten sich Apple TV viel mehr Möglichkeiten.

Derzeit braucht Apple TV noch eine aufwendige Hardwareausstattung der Setupboxen. Aktuell bietet es eine Speicherkapazität von 160 GB und kostet 269 Euro. Die neue Version von Apple TV soll sich mit 16 GB begnügen und nur 100 Dollar kosten.

Auch das Angebot selbst würde so günstiger werden. Für Serien-Streams soll man dann lediglich 99 US-Cent bezahlen, anstatt der bisherigen 1,99 bis 2,99 Dollar pro Folge. Wie auch bei den Filme hat man dann 30 Tage Zeit sich die Folge anzusehen und kann sie sich innerhalb von 48 Stunden beliebig häufig ansehen.

Mit dem neuen Apple TV wäre sogar ein Spieleangebot denkbar. Bisher hat man Zugang zu Filmen, Serien und Musik via iTunes. Youtube und Flickr stehen ebenfalls zur Verfügung. Mal sehen, ob sich die Gerüchte bewahrheiten…

Das iPhone 4 braucht einen Überzieher

19. Juli 2010 Keine Kommentare

Am Freitag fand nun endlich die lang erwartete Pressekonferenz von Apple statt, in der Steve Jobs einräumte, dass sie nicht perfekt seien ;-) . Er betonte auch, dass sie an dem viel diskutierten Empfangsproblem natürlich nicht ganz unschuldig seien, aber die Reaktionen nach den ihnen vorliegenden Daten viel zu übertrieben seien. Das Problem beträfe nur einen kleinen Kreis an Kunden.

Als Lösung präsentierte Apple mal wieder die berühmte Hülle, die man auf das iPhone setzt. Dies geht entweder in Form des bisher verkauften Bumpers für knapp 30 Euro oder über eine andere Hülle.

Jeder Besitzer eines iPhone 4 und alle, die sich das Gerät bis zum 30. September 2010 kaufen, haben das Anrecht auf eine solche kostenlose Hülle. Ab jetzt kann man sie sich bestellen. Alle, die bis jetzt bereits einen Bumper gekauft haben, bekommen ihr Geld zurück.

Nach dem 30. September will Apple sehen wie es weitergeht. Ach ja, das neue Update, das die Probleme außerdem lösen soll, fiel im Expertentest durch und bringt anscheinend nichts.

KategorieniPhone Tags: , ,

Apple mit Angst vor Kritik und einer Krisenkonferenz

15. Juli 2010 Keine Kommentare

Für morgen hat Apple überraschenderweise eine spezielle Pressekonferenz angekündigt, in der, und jetzt kommts, ein neues Update vorgestellt werden soll, dass die Anzeige des Signals auf dem Display verbessern soll…

Seit Wochen wird das neue iPhone 4 von allen Seiten heftig kritisiert: Hält man es nämlich, wie hier bereits mehrfach berichtet, auf eine bestimmte Weise in der linken Hand, fällt das Signal drastisch ab. Dies liegt an den Antennen, die nun außen im Rahmen liegen.

Verbraucherschützer und Experten schlugen daraufhin Alarm und warfen Apple vor ein unfertiges Produkt auf den Markt geworfen zu haben. Apple konnte mit dieser Kritik überhaupt nicht umgehen und manövrierte sich damit in ein PR-Desaster. Steve Jobs riet Kunden doch zunächst das iPhone 4 einfach anders zu halten.

Dann wurde ein zusätzlicher Rahmen für 30 Dollar angepriesen und nun soll das Signal nicht wirklich weg gehen, die Anzeigen sei eben halt nur ungenau… Mal sehen, ob der Konzern es mit der morgigen Update-Pressekonferenz besser machen kann…

PR-Experten raten Apple bereits das iPhone 4 zurückzurufen.

KategorieniPhone Tags: , ,

Apple plant mehr Stores in Deutschland

12. Juli 2010 Keine Kommentare

Apple Store by flickr, sHzaam!Während in den USA bereits 225 Apple-Stores und in Großbritannien immerhin 27 zu finden sind, liegen wir Deutschen hier mit nur drei Stores ziemlich weit hinten. Doch auch wir sind absolut im Apple-Fieber, weshalb der Konzern nun bekannt gab, weitere Stores hierzulande eröffnen zu wollen.

Bisher gibt es lediglich in München, Frankfurt und Hamburg einen eigenen Apple-Store, ansonsten übernehmen 27 Filialen von Gravis die Funktion. So wie es aussieht, sollen auf jeden Fall, Oberhausen, Berlin, Dortmund und Dresden bald ebenfalls Flagship-Stores bekommen, München und Frankfurt jeweils sogar einen Zweiten.

In Berlin wird sich der neue Apple-Store in der Tauentzienstraße nahe des KaDeWe befinden, der zweite in München auf dem Olympiagelände.

Eventuell können auch Düsseldorf, Leipzig, Stuttgart und Köln in den Genuss kommen. Dies steht jedoch noch nicht ganz fest.