Archiv

Archiv für September, 2010

iPad 2 kommt angeblich im Frühjahr 2011

30. September 2010 1 Kommentar

Apple iPad by flickr, Yutaka TsutanoAnfang der Woche hatten wir über Gerüchte berichtet, nach denen ein 7 Zoll Mini iPad noch dieses Jahr auf den Markt kommen soll. Dies gilt inzwischen wohl eher als unwahrscheinlich. Der Grund dafür wird aber so manch einen noch mehr interessieren: Die Mini-Edition soll offenbar erst nach dem Erscheinen des iPads 2 angegangen werden!

Mehrere Analysten der Investmentbank Goldman Sachs haben in diesen Tagen verlauten lassen, dass das iPad 2 bereits im Frühjahr 2011 auf den Markt kommt. Am 9,7 Zoll Display will Apple wohl festhalten, jedoch soll der iPad-Nachfolger schmaler und leichter werden.

Aufgrund der Einführung des Videotelefonie-Standards FaceTime ist daher eine Kamera sehr wahrscheinlich. Und auch ein weiterer kleiner Makel wird behoben werden: Die Analysten sprachen von einem Mini-USB-Anschluss, dessen Fehlen schon vor der Veröffentlichung des iPads Apple große Kritik einbrachte.

Wie immer heißt es jetzt warten und sehen, welche dieser Aussagen sich bestätigt… Aber schön wäre es schon! ;-)

KategorieniPad Tags: , , , ,

Kommt bald das sieben Zoll iPad?

27. September 2010 Keine Kommentare

iPad by flickr, Yutaka TsutanoGerade einmal ein paar Wochen ist es her, dass wir alle in den Genuss des iPads kamen. Nun soll Apple auch schon eine kleinere Variante des Tablet-PCs in petto haben. Das „Mini-iPad“ soll sieben Zoll groß sein und laut diversen Gerüchten schon bald auf den Markt kommen.

Etliche Quellen wollen erfahren haben, dass die Entwicklungen zur kleinen Tablet-Version schon so weit abgeschlossen seien, dass man von einem fertigen Produkt sprechen könne. Um das Design bis zum Ende geheim zu halten, soll Apple außerdem fünf unterschiedliche Designs entwickelt haben, wovon aber nur eines verwendet wird.

Viele behaupten auch, dass es mehr dem iPhone 4 gleichen soll und auch Telefonate mit dem sieben Zoll iPad möglich sein werden. Nun ja, lassen wir uns überraschen. Apple hat mal wieder zu den Gerüchten geschwiegen, aber das muss ja bekanntlich nichts heißen… ;-)

Apple Store in Oberhausen öffnet Samstag

24. September 2010 Keine Kommentare

Apple Store by flickr, jardenbergDrei Apple Stores gibt es bisher in Deutschland, in Hamburg, München und Frankfurt. An diesem Samstag öffnet ein Vierter seine Pforten in Oberhausen, für so manchen Apple-Fan eine mehr als freudige Nachricht.

Pünktlich ab 10 Uhr am Samstag, den 25.9.2010, können sich Kunden im Einkaufszentrum Centro in Oberhausen über die gesamte Produktpalette von Apple hermachen. Natürlich führt der Apple Retail Store iPods, neue MacBook Modelle, das iPad, das neue iPhone 4, die gesamte Mac-Familie und was man eben sonst noch so alles von der Marke mit dem Apfel kaufen kann.

Das gesamte Sortiment kann in dem Store auch getestet werden. Ach ja, die ersten 1.500 Kunden, die zur Eröffnung kommen, erhalten ein T-Shirt als Geschenk. Na dann, nichts wie nach Oberhausen! ;-) In den folgenden Jahren sollen übrigens noch weitere Apple Stores hierzulande öffnen.

Deutsche downloaden rund 755 Millionen Apps

20. September 2010 Keine Kommentare

App Store von Apple

App Store von Apple

Immer mehr deutsche Handybesitzer laden Apps herunter. Nach neuesten Schätzungen soll sich der Download in diesem Jahr auf rund 755 Millionen Apps belaufen und wäre demnach doppelt so hoch wie im vergangenen Jahr. Derzeit wird der größte Anteil des Smartphone-Marktes noch von Nokia gehalten. Allerdings nutzen deutsche Verbraucher immer öfter die Angebote des AppStores, sodass durch diesen die meisten Downloads erfolgen werden. Laut Bitkom wird die Anzahl der heruntergeladenen Apps in diesem Jahr um rund 78 Prozent steigen.

Dabei kann das starke Wachstum bei den Apps vor allem mit den Entwicklungen bei den Smartphones begründet werden. Immer mehr Verbraucher entscheidend sich in diesen Tagen für ein Multimedia-Handy oder ein Smartphone. Dadurch wächst auch das Interesse an den Apps. Unbekannt ist jedoch, welche AppStores sich in diesen Tagen bei deutschen Verbrauchern durchsetzen können. Letztlich kann nicht nur der Apple AppStore als Anlaufstelle genannt werden.

Auch im Nokia Ovi Store und der BlackBerry App World stehen entsprechende Angebote zum Download bereit. Die größte Auswahl gibt es jedoch im Apple AppStore, der sich hinsichtlich des Angebotes sehr deutlich von den anderen Anbietern distanzieren kann. Mittlerweile stehen allein bei Apple 225.000 Apps zur Verfügung. Alle anderen Stores kommen aktuell maximal auf 75.000 verschiedene Angebote. Aus diesem Grund dürften auch die Apps aus dem Apple Store den größten Anteil an den Downloads haben. Dass sich die Apps für die Entwickler finanziell lohnen, beweisen die aktuellen Zahlen. Allein in Deutschland konnten im ersten Halbjahr 2010 rund 157 Millionen Euro durch diese Angebote umgesetzt werden. Bitkom geht davon aus, dass die Zahl mit Blick auf das Gesamtjahr bei rund 343 Millionen Euro liegen wird.

KategorienApps Tags:

Erste Voice-Apps von Google im App Store zugelassen

20. September 2010 Keine Kommentare

Google Apps by flickr, adria.richardsLange Zeit hat Apple Google-Voice-Apps generell nicht zugelassen. Nun sind die ersten im App Store zu finden. Aktuell kann man den Voice-over-IP-Dienst von Google nur in den USA nutzen, weitere Länder sollen jedoch folgen.

Die App „GV Mobile Plus“ findet man nur im US-amerikanischen App-Store. „GV Connect“ erhält man auch hierzulande, kann sich jedoch nur mit einem Wohnsitz in den USA anmelden. Noch dürfte das Angebot also nur für wenige Deutsche interessant sein, man kann sich jedoch in diesem Zuge sicher sein, dass eine Ausdehnung kommen wird.

Google Voice gibt es seit Frühjahr 2009. Dabei erhält man eine amerikanische Telefonnummer, mit der man an bestehende weiterleiten lassen kann. Telefonate über Google Voice sind in den USA und in Kanada kostenlos.

Mal sehen, wann Apple auch die offizielle App von Google zulässt…