Archiv

Archiv für Februar, 2011

Mac OS X Lion: Apple setzt auf Sicherheitsexperten

28. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ fsse8info

cc by flickr/ fsse8info

Apples Macs gelten als besonders sichere Plattformen. Dies liegt jedoch weniger an den Programmen selbst, sondern eher an der geringeren Verbreitung gegenüber Windows-PCs. So finden immer wieder Sicherheitsexperten gravierende Sicherheitslücken in den Apple-Programmen. Und genau auf diese baut das Unternehmen jetzt.

Im Sommer kommt das neue Betriebssystem Mac OS X Lion auf den Markt. Bei diesem möchte Apple in Sachen Sicherheit dieses Mal alles richtig machen und so habe man nach eigenen Angaben etliche Sicherheitsexperten, die bereits früher Schwachstellen entdeckt hatten, angeschrieben und um Mithilfe gebeten.

Diese sollen sich nun in Lion auf die Suche nach Lücken und Lecks machen, wobei Apple betont, dass man es ihnen natürlich ziemlich schwer gemacht hat. Dadurch erhalte das neue Betriebssystem zahlreiche Sicherheitsanpassungen und soll sich dadurch besonders auszeichnen. Na, auf das Ergebnis kann man wohl gespannt sein!

Apples iPad 2: Am 2. März 2011 wird es enthüllt

24. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Jose del Corral

cc by flickr/ Jose del Corral

Schon seit längerem überschlagen sich die Spekulationen und Gerüchte rund um das iPad 2. Und wie immer, wenn es so brodelt, kann man sicher sein, dass auf jeden Fall eine Spur Wahrheit mit dabei ist. So wird das lang ersehnte iPad 2 tatsächlich in nur wenigen Tagen der Weltöffentlichkeit präsentiert.

Am 2. März lädt Apple die Journalisten zu einem „Special Event“ nach San Francisco bzw. die europäischen Pressevertreter nach London ein. Die Einladung zeigt ein Kalenderblatt hinter dem ein iPad hervorguckt. Auf dem Blatt steht: „ Come see what 2011 will be the year of“.

Ein deutlicheres Zeichen für die Präsentation des iPad 2 gibt es wohl nicht… ;-) Das neue iPad soll schneller, dünner und leichter als sein Vorgänger sein, eine Front-Kamera besitzen und mit iOS 4.3 laufen. Mal sehen, ob das alles stimmt. Schon bald werden wir es wissen!

KategorieniPad Tags: , , ,

Applewatch 2/11 – Jaibreak, Apple-Fernseher und iPad 3

21. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ ayumu_k

cc by flickr/ ayumu_k

Ab heute werfen wir in regelmäßigen Abständen einen kleinen Blick zu den Kollegen aus dem Apple-Universum. Den Anfang macht heute iPhone-Magazine.de, wo man beim iPad 3 ein Retina-Display vermutet.

Bei Macnotes wird hingegen eine merkwürdige Jobbeschreibung gedeutet und man fragt sich, ob Apple wirklich einen Fernseher plant. Zum Thema Sicherheit von Mac OS X findet ihr einen Beitrag auf ApfelBlog.ch.

Und zu guter Letzt berichtet Macnews von einem iOS-Jailbreak, womit Apples iBook-Sperre umgangen werden kann.

Apples MobileMe: Mischung aus Facebook, Foursquare und Ustream

17. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Nhy Nguyen

cc by flickr/ Nhy Nguyen

Schon länger gibt es Gerüchte darüber, dass Apple seinen Dienst MobileMe grundlegend umgestalten und erweitern möchte. Dadurch soll zum Beispiel auch das Streamen von Filmen und TV-Formaten auf iPad und iPhone möglich sein. Medienberichten zufolge soll die Neuerung jedoch noch einen Schritt weitergehen.

MobileMe wird für die User zu einer Art dynamischer Website, konkret eine Art Mischung aus Diensten, die ähnlich Facebook Places, Ustream und Foursquare sein sollen. An weiteren Cloud-Diensten soll ebenfalls gearbeitet werden.

Die Website wird dann Informationen durch anpingen des iOS-Geräts sammeln, hochladen und damit dem User eine individuelle Site anbieten. Sein Spielverhalten, seine Musik, seine Fotos oder auch seine Position würden unter anderem mit einfließen. Zudem soll es Benachrichtigungen geben, sobald Freunde und Kontakte in der Nähe sind. Die User können dabei bestimmen, welche Daten benutzt werden sollen und welche Informationen wie öffentlich und sichtbar sein dürfen. Wir bleiben für euch dran!

Schützende Notebook Folien selbst designen

16. Februar 2011 Keine Kommentare
Schutzfolien nicht nur für Mac

Schutzfolien nicht nur für Mac

Für alle, die auf der Suche nach einem individuellen Schutz für ihr Handy, Notebook oder Tablet sind, lohnt sich ein Besuch bei 123Skins.de. Die Plattform bietet für fast jedes Gerät passgenaue und individuell gestaltbare Skins. Neben der Möglichkeit aus über 100 Motiven zu wählen, kann man auch eigene Motive und Bildern hoch laden und seiner Kreativität bei der Gestaltung freien lauf lassen. Wir haben es einmal mit Laptop-Skins getestet.

Hat man sich sein Design entschieden und sein Motiv platziert – an dieser Stelle fehlt leider eine offensichtliche Kennzeichnung des sichtbaren Bereichs der Folie durch ein Raster, sodass man diesen erahnen muss – kann man nach wenigen Tagen das Skin sein Eigen nennen.

Das Aufbringen der Folie ist durch die Slideable Technologie präzise und ohne Einschlüsse leicht zu bewerkstelligen. Erst bei Druck entsteht ein Klebeeffekt. Auch den vorhandenen Vertiefungen auf der Tastaturseite, passt sich das Skin tadellos an, sodass man auch als MacBook Besitzer keine Angst haben muss, sich die schlichte weiße Optik zu zerstören. Transparente Folien gibt es aber leider noch nicht.

Der Preis der Skins beträgt abhängig von der Größe zwischen 12 Euro für Handys und 29 für Laptopskins (Monitor und Tastatur).