Archiv

Archiv für November, 2011

iTV: Fernseher von Apple wird schon bald von Sharp produziert

29. November 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ takako tominaga

cc by flickr/ takako tominaga

In den vergangenen Wochen hatten wir alle ein neues Gerät aus dem Hause Apple, auf das wir uns alle stürzen konnten. In diesem Sinne haben sich die Gerüchte rund um den angeblich von Apple geplanten eigenen Fernseher ziemlich verdichtet. Selbst große Zeitungen wie „The Guardian“ wollen nun aus sicherer Quelle erfahren haben, dass wir schon bald in den Genuss von iTV kommen werden.

Dabei hat sich Apple angeblich mit dem Elektronik-Hersteller Sharp zusammengetan, der bereits dabei sein soll seine Produktion darauf vorzubereiten. Angeblich wird diese dann bereits im Februar 2012 starten, was bedeuten könnte, dass der Apple Fernseher bereits in der zweiten Jahreshälfte 2012 auf den Markt kommen könnte.

In Sachen Steuerung sind die meisten davon überzeugt, dass die Spracherkennung Siri zum Einsatz kommen wird, wie wir sie aktuell ja im iPhone 4S finden. Darüberhinaus ist mit einer Anbindung an iCloud zu rechnen, womit man den Fernseher nicht nur mit anderen Apple-Produkten synchronisieren kann, sondern natürlich auch direkten Zugriff auf Online-Content hat.

Steve Jobs: Disney-Vermögen geht an Stiftung

24. November 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ MetalGearLiquid

cc by wikimedia/ MetalGearLiquid

Im Jahr 1986 hatte der inzwischen verstorbene Apple-Mitbegründer Steve Jobs die Pixar Animation Studios von George Lucas gekauft. Seitdem hat er das Unternehmen zu großen Erfolgen gefürht und man konnte 1995 sogar den Gang an die Börse wagen. Im Jahr 2006 übergab Jobs Pixar an Disney und erhielt dafür Disney-Aktien, die damals einen Wert von 138 Millionen Dollar hatten.

Inzwsichen sind diese aktuell 4,6 Milliarden Dollar wert und waren natürlich Teil des Erbes von Steve Jobs. Die US-Presse rätselte daraufhin, was die Witwe mit den Disney-Anteilen machen würde. Nun wurde bekannt, dass das Vermögen in eine Stiftung eingebracht wurde.

Der Steven P. Jobs Trust hält damit 7,7 Prozent an Disney und ist damit der größte Einzelaktionär des Unterhaltungsriesen. Die Stiftung wird von Jobs Frau Laurene Powell Jobs kontrolliert. Nun kann die Spekulation um das restliche Erbe weitergehen…

KategorienMac Tags: , , ,

Apple lädt zum Shopping-Event am Freitag!

22. November 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ mastermaq

cc by flickr/ mastermaq

In den USA nennt man den Freitag nach Thanksgiving „Black Friday“. Damit beginnt traditionell die Weihnachtssaison und viele nehmen sich sogar frei um die ersten Einkäufe für Weihnachten zu erledigen. In diesem Zusammenhang locken fast alle Läden mit speziellen Aktionen und Rabatten. Hier reiht sich natürlich auch Apple ein.

Nicht nur US-Bürger können sich jedoch über das Shopping-Event freuen, sondern bei Apple gibt es auch in Europa Rabatte auf bestimmte Produkte. Welche genau dies sind, steht noch nicht fest, jedoch wurden im vergangenen Jahr Preisnachlässe auf iPads, iPods und Macs gewährt.

Apple lädt also an diesem Freitag, den 25. November 2011, zum großen Shopping-Event ein. Dieses soll sowohl in den Läden selbst als auch für den Onlineshop gelten. Na dann, viel Glück mit den Rabatten und fröhliches Shoppen… ;-)

KategorienApple Store Tags: , ,

Kann Siri bald auch mit dem iPhone 4 verwendet werden?

21. November 2011 Keine Kommentare

iPhone 4S

iPhone 4S - flickr/janineomg

Die wohl spektakulärste Neuerung des umstrittenen iPhone 4S ist Siri, der sprachgestützte Assistent. Auf Deutsch, Englisch und Französisch (weitere Sprachen sollen folgen) kann man Siri etwa bitten. Nachrichten zu verfassen (ebenso wie E-Mails), Termine im Kalender einzutragen oder den Nutzer an Termine zu erinnern. Ferner kann Siri die Wettervorhersage abfragen oder bestimmte Daten aus Datenbanken anzeigen. Ein nützliches Tool, das es jedoch bisher nur für das neue iPhone 4S gibt.

Nutzer anderer iPhone Serien fragen sich nun, ob Siri auch für sie verfügbar sein wird, zum Breispiel auf dem Vorgänger iPhone 4. Es ist Entwicklern tatsächlich gelungen, Siri auf das iPhone 4 zu bringen. So viel dazu. Jedoch ist die Nutzung auf dem älteren Modell mit Einschränkungen verbunden.

So mangelt es an der Authentifizierung der Befehle von Apple. Das einfache “Ans-Ohr-halten” zur Aktivierung des Assistenten funktioniert derzeit ebenfalls ausschließlich auf dem iPhone 4S. Auch läuft Siri auf einem iPhone 4 nicht so flüssig wie auf dem neuen Modell, was allerdings wahrscheinlich nicht am der Hardware liegt. Man vermutet, dass die Benutzung von Siri auf älteren iPhones durch Apple unterbunden wird. Fest steht jedoch, dass der Konzern aus Cupertino, Kalifornien Siri auch bereits auf dem iPhone 4 getestet hat. Es kann also sein, dass Apple plant, die Sprachsteuerung auch für ältere iPhones freizugeben.

Theoretisch gesehen ist es also durchaus möglich, Siri auch auf anderen iPhone Modellen zu nutzen. Mehrere Entwickler arbeiten an diversen Lösungen. Vielleicht muss man gar nicht so lange warten oder gar zu anderen Mitteln greifen, um in den Genuss von Siri zu kommen, wenn Apple sich tatsächlich entschließt, die Sprachsteuerung für alle iPhones einzuführen. Gerade jetzt sinken ja auch die Preise und man kann das iPhone 4 günstig kaufen.

KategorieniOS, Software Tags: ,

Hightech für kleines Geld: Gebrauchte Apple-Produkte online kaufen

20. November 2011 Keine Kommentare

MacBook Pros - flickr.com/Benjamin Nagel

Apple: Mehr als nur eine Marke

Apple-Produkte erfreuen sich auf der ganzen Welt einer gewaltigen Beliebtheit. Kein Smartphone verkauft sich häufiger als das iPhone, kein Tablet geht öfter über die Ladenkasse als das iPad. Der Konzern mit dem angebissenen Apfel ist bis heute das einzige Unternehmen der Branche, das von sich behaupten darf, wirklich führend zu sein und mit den eigenen Produkten alles verändert zu haben. Doch diese Qualität hat ihren Preis: Apple verkauft gute Ware und lässt sich dieser teuer bezahlen. Gerade jungen Menschen fehlt immer wieder das Geld, sich ein neuwertiges Produkt des Hauses zu kaufen. Für die Menschen mit enger Kassenlage gibt es eine ganz einfache Lösung.

Gebrauchte Apple-Produkte online kaufen

Oft kaufen Apple-Kunden, wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt, dieses sofort. In der Folge haben sie keine Verwendung mehr für ihre älteren Geräte, die erst wenige Jahre alt und in einem tadellosen Zustand sind. Um den Einkaufspreis des neueren Apple-Geräts etwas zu mindern, bieten sie das ältere Produkt deshalb online zum Verkauf an. Quoka ist die passende Plattform dafür. Der digitale Marktplatz bietet Raum für alle Arten von Anzeigen und ist so die perfekte Heimstatt für die gebrauchten Apple-Produkte, denn er hat hohe Besucherzahlen, so dass garantiert ist, dass die Verkäufer auch Abnehmer für ihre gebrauchten Apple-Geräte finden. Menschen, die Apple bei Quoka suchen, finden aus diesem Grund zahlreiche Angebote und können in aller Ruhe zum einem nach dem Gerät suchen, dass genau ihren Vorstellungen entspricht und zum anderen auch so lange stöbern, bis sie einen Preis gefunden haben, der zu ihrem Geldbeutel passt.

Wie findet man Apple bei Quoka?

Der einfachste Weg, ein Apple-Produkt bei Quoka zu finden, ist es, einfach den Unternehmensnamen in das Suchfeld einzugeben. Dort kann man noch weitere Eingrenzungen, wie die Region vornehmen. Wer nach einem bestimmten Produkt sucht, der ist aber vermutlich schneller am Ziel, wenn er einfach auf die entsprechende Kategorie klickt. Wer sich beispielsweise für ein iPhone interessiert, der kommt über die Sparte “Handys” zum Ziel. Das Wunsch-Apple-Gerät zu einem bezahlbaren Preis ist anschließend nur noch wenige Klicks entfernt.

KategorienMac Tags: , ,