Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Apps’

Mac App Store: Warnung vor Doppelkauf

20. September 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ DeclanTM

cc by flickr/ DeclanTM

Bei all den vielen kleinen Programmen, kann man schon mal den Überblick verlieren. So wird sich so manch einer über eine neue Funktion des Mac App Stores freuen. Dieser zeigt nun eine Warnung an, wenn der User ein Programm kaufen möchte, das er bereits auf seiner Festplatte hat.

Leider muss dazu aktuell die installierte Version exakt mit der, die man kaufen möchte übereinstimmen. Auch außerhalb gekaufte Software kann immer noch nicht ohne Neukauf mit der Apple-ID verknüpft werden.

So manch einen wird der kleine Hinweis aber sicher trotzdem vor Doppelkäufen bewahren. Vor allem bei Aktionsbündeln weiß man nicht immer, welche dieser Programme man bereits hat. So manch einer hat also hier ärgerlicherweise schon zweimal für dieselbe Software gezahlt. Nun ja, der Warnhinweis wird sicherlich in der Zukunft noch ein wenig verbessert werden, so dass man dann, wenn man eine neue Version möchte, nicht gleich die Software aus Versehen noch einmal kauft…

iTunes Music vs. App Store: Apps schlagen Musik bei Downloadzahlen

3. August 2011 Keine Kommentare
Quelle: asymco.com

Quelle: asymco.com

iTunes Music wird an sich in den letzten Jahren ja immer als Erfolg gewertet, doch der App Store scheint dies in Sachen Downloadzahlen um einiges zu übersteigen. Laut Zahlen von asymco.com werden deutlich mehr Apps heruntergeladen als Musik.

Aktuell kommt iTunes auf rund 31 Millionen App-Downloads pro Tag. Demgegenüber stehen reine iTunes-Songdownloads in Höhe von 12 Millionen pro Monat! Während iTunes Music für das Erreichen der 15 Milliarden Download-Marke ganze sieben Jahre gebraucht hat, hat dies der App Store schon jetzt geschafft.

Rechnet man die Bücher dazu, dann kann man im App Store pro Monat auf neuen Content-Download in Höhe von 44 Millionen zurückgreifen. Eine ansehnliche Summe, bei der die Konkurrenz wohl noch eine Weile brauchen wird, um dies einzuholen. Als schärfster Gegener wird von vielen aktuell nur der App Store von Amazon gesehen.

KategorienApps Tags: , ,

Stiftung Warentest: App Store „ausreichend“

28. Juli 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Cristiano Betta

cc by flickr/ Cristiano Betta

Wir alle lieben Apps und für so manch einen werden durch sie Smartphones und Co. erst wirklich interessant. Die Stiftung Warentest hat sich daher zehn App Stores näher angesehen und kam zu keinem wirklich guten Ergebnis.

Testsieger waren der Windows Phone Marketplace von Microsoft und der Android Market von Google, wobei diese lediglich die Note „befriedigend“ erhielten! Der App Store von Apple wurde gerade einmal mit der Note „ausreichend“ bedacht.

Beim Test achteten die Experten vor allem auf die Kundenorientierung, die Kaufabwicklung und den Informationsgehalt. Zudem untersuchte ein Jurist die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bei Apple zeigten sich vor allem in letzterem Bereich deutliche Mängel. Das Kleingedruckte bot den Testern jedoch eigentlich bei allen Stores für Applikationen Grund zur Sorge.

Generell seien die Informationen meist sehr dürftig, zudem würden Nutzer häufig nicht erfahren auf welche Daten und Funktionen die App zugreift. Wollen Kunden sich beschweren, findet sich bei vielen Stores kein ordnungsgemäßes Impressum. Zudem müsse man bei einigen seine Kreditkartendaten hinterlegen. Ein Ergebnis, das den Betreibern wohl kaum gefallen wird, das sie aber vielleicht zum Nachdenken und zu Verbesserungen anregt.

Apple-Store-App nun auch auf Deutsch

26. Mai 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ ping ping

cc by flickr/ ping ping

Inzwischen gibt es in Deutschland fünf Apple Stores, in München, Hamburg, Oberhausen, Frankfurt und Dresden, weitere sollen folgen. Alle Fans der Apple Retail Stores kommen ab jetzt auch endlich in den Genuss der deutschen Version der Apple-Store-App.

Diese lässt sich ab jetzt auf iTunes kostenlos herunterladen. Mit ihr kann man durch das Angebot des Apple Online-Shops stöbern, seine Features nutzen, Produkte kaufen und diese vor allem auch zur Abholung in einem Apple Store reservieren lassen. Zudem lassen sich die ausgewählten Geräte auch ein wenig aufpeppen, beispielsweise durch eine Gravur.

Termine für das One-to-One-Programm und die Genius Bar in einem Retail Store können über die App vereinbart werden. Hält man sich gerade in einem Store auf, bekommt man so auch etliche Zusatzinformationen, wie anstehende Termine vor Ort, Workshops oder sogar wie viele Kunden vor einem noch warten. Die App ermöglicht es sogar um Hilfe zu bitten, wobei man dies bestimmt auch ohne die Applikation schafft. ;-)

KategorienApps Tags: , ,

Projectplace iPhone App

16. April 2011 Keine Kommentare
Projectplace Logo

Projectplace Logo

Projectplace ist eine Softwarelösung zum Projektmanagement und bietet einen großen Funktionsumfang. Projectplace macht die Arbeit wesentlich effektiver, schneller und damit letztendlich auch erfolgreicher. Projectplace ist in zwei Versionen erhältlichh, zudem wird noch eine Iphone Applikation angeboten, die es den Nutzern ermöglicht Projectplace auch unterwegs zu nutzen und so immer auf dem neusten Stand bezüglich seiner Projekte bleibt.

Die Projectplace Versionen sind zum einen die Team Edition und zum anderen die Enterprise Edition. Beide Ausführungen bieten die gleichen Funktionen, die teurere Enterprise Edition hebt sich von ihrer günstigeren Schwester lediglich durch die Möglichkeit ab, dass mit ihr mehrere Projekte gleichzeitig verwaltet werden können. Somit richtet sich die Enterprise Edition eher an größere Unternehmen, die eben diese Funktion mehrere Projekte verwalten zu können benötigen. Die Team Edition ist demnach die beste Lösung für kleinere Arbeitsgemeinschaften.

Screenshots der Projectplace App

Screenshots der Projectplace App

Die günstigere Team Edition kostet 18.50 pro Jahr und pro Lizenz, die jeder Nutzer benötigt um Projectplace verwenden zu können. Voraussetzung sind mindestens 3 Projektteilnehmer. Um die Enterprise Version zu bestellen, muss man sich zuerst ein, den individuellen Ansprüchen an die Software entsprechendes, Angebot einholen.

Projectplace bietet umfangreiche Funktionen zum Projektmanagement, zur Rechte und Rollenverteilung, sodass auch zu jeder Zeit sichergestellt ist, wer welche Teile des Projekts bearbeiten bzw. sehen darf. Zum Anderen gibt es noch eine Aufgabenverteilungsfunktion, mit der Aufgaben an die einzelnen Projektmitglieder verteilt werden. komplettiert wird das ganze noch durch eine Historisierungs bzw. Archivierungs funktion, sodass immer gleich ersichtlich ist, welches Projektmitglied zu welchem Zeitpunkt welchen Teil des Projekts bearbeitet hat.
Da das Internet unzählige Möglichkeiten der Kommunikation bietet und es als größeres Arbeitsteam nicht gerade leicht ist sich über das Web zu verständigen. Bietet Projectplace auch Kommunikationsmöglichkeiten an, es lassen sich zum Beispiel Webkonferenzen erstellen.

Die Applikation für Apples Smartphone ist kostenlos zu downloaden, entweder im hauseigenen App Store, oder direkt auf der Seite des Anbieters. Die Iphone App bietet viele Vorteile, zum Beispiel ist sie ein gutes Werkzeug dafür immer auf dem neusten Stand des Projekts zu sein, wenn das Projekt verändert wird, zum Beispiel neue Aufgaben hinzugefügt werden, teilt die App dies sofort mit, das ist sehr praktisch vor allem unterwegs. aber auch das Lesen und Kommentieren von Dokumenten des Projekts ist mit der App möglich. Ein weiterer Pluspunkt ist noch die Möglichkeit, alle Projektkonversationen ein sehen zu können.

Die App kann man sich hier kostenlos zum testen laden.