Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Apps’

Durch Web Messenger immer in Kontakt bleiben

14. Dezember 2010 Keine Kommentare

Fast jeder Haushalt besitzt einen Computer. Hierüber ist es möglich, viele verschiedene Dinge zu erledigen. Das Internet bietet viele Gelegenheiten, mit anderen in Kontakt zu kommen und zu bleiben.

Ein solches gern genutztes Kontaktportal sind sicherlich die vielen Chats. Aber auch die Web Messenger sind auf vielen Computern vorhanden. Solche Messenger gibt es in von verschiedenen Anbietern und sie sind zum Teil schon auf installierten Computern vorhanden. Nach der Installation oder des Startens ist es nötig, die Benutzerdaten einzugeben. Ist noch kein Account vorhanden, muss ein solcher angelegt werden.
Wenn das Programm jetzt gestartet wird, können Bekannte, die dort ebenfalls ein Benutzerkonto haben in die Kontaktliste eingetragen werden. Kommt jemand von diesen Bekannten dann ins Internet und startet ebenso sein Programm, wird dies angezeigt und es können Nachrichten direkt ausgetauscht. Ähnlich einem kleinen Chat, direkt auf dem Computer.

Da es aber verschiedene Anbieter von solchen Messengern gibt, werden heute die Multi-Messenger immer populärer. Diese vereinigen, die verschiedenen Anbieter in einem Programm und geben so einen Überblick über alle Freunde, wenn sie auch unterschiedliche Anbieter verwenden, sofern sie vorher eingetragen wurden.

So besteht die Möglichkeit mit Freunden in Kontakt zu bleiben, ohne sich erst in einen Chat einloggen zu müssen oder einen Anruf zu tätigen. Auch große Plattformen wie zum Beispiel Facebook sind über diese Web Messenger zum Teil erreichbar und können leicht bearbeitet werden.
Eine weitere Möglichkeit eines Web Messengers ist es, mit einer Kamera und einem Mikrofon, direkten Kontakt mit den Freunden aufzubauen. Auch Dateien können darüber ausgetauscht werden, was von vielen ebenfalls gerne genutzt wird.

Sicherlich ist solch ein Web Messenger eine gute Möglichkeit den privaten wie auch den geschäftlichen Kontakt aufrechtzuerhalten und zu pflegen.

KategorienApps, Software Tags: , , , ,

Wann kommt der Mac App Store?

9. Dezember 2010 Keine Kommentare
cc by flickr/ marcopako

cc by flickr/ marcopako

Auf dem Event „back to the Mac“ am 20. Oktober hatte Steve Jobs unter anderem den Mac App Store angekündigt. Dieser werde binnen 90 Tage eröffnet werden. Seitdem wurde, ganz Apple-typisch, wieder viel spekuliert, wann man mit einer Eröffnung rechnen könnte.

Hartnäckig hielt sich in etlichen Medien ein Termin: Am 13. Dezember solle es soweit sein. Grund dafür war vor allem, dass die Website Appletell berichtete, dass Apple Mac-Entwicklern mitgeteilt habe, dass sie ihre Software bis zum 6. Dezember einreichen müssten um bei der Eröffnung des Mac App Store dabei zu sein.

Nun tauchen aber schon wieder andere Quellen auf, die mit dem Mac App Store erst im Januar rechnen. Noch ist also wie immer nichts Genaues bekannt und wir halten euch weiter auf dem Laufenden. Mal sehen… ;-)

Deutsche downloaden rund 755 Millionen Apps

20. September 2010 Keine Kommentare

App Store von Apple

App Store von Apple

Immer mehr deutsche Handybesitzer laden Apps herunter. Nach neuesten Schätzungen soll sich der Download in diesem Jahr auf rund 755 Millionen Apps belaufen und wäre demnach doppelt so hoch wie im vergangenen Jahr. Derzeit wird der größte Anteil des Smartphone-Marktes noch von Nokia gehalten. Allerdings nutzen deutsche Verbraucher immer öfter die Angebote des AppStores, sodass durch diesen die meisten Downloads erfolgen werden. Laut Bitkom wird die Anzahl der heruntergeladenen Apps in diesem Jahr um rund 78 Prozent steigen.

Dabei kann das starke Wachstum bei den Apps vor allem mit den Entwicklungen bei den Smartphones begründet werden. Immer mehr Verbraucher entscheidend sich in diesen Tagen für ein Multimedia-Handy oder ein Smartphone. Dadurch wächst auch das Interesse an den Apps. Unbekannt ist jedoch, welche AppStores sich in diesen Tagen bei deutschen Verbrauchern durchsetzen können. Letztlich kann nicht nur der Apple AppStore als Anlaufstelle genannt werden.

Auch im Nokia Ovi Store und der BlackBerry App World stehen entsprechende Angebote zum Download bereit. Die größte Auswahl gibt es jedoch im Apple AppStore, der sich hinsichtlich des Angebotes sehr deutlich von den anderen Anbietern distanzieren kann. Mittlerweile stehen allein bei Apple 225.000 Apps zur Verfügung. Alle anderen Stores kommen aktuell maximal auf 75.000 verschiedene Angebote. Aus diesem Grund dürften auch die Apps aus dem Apple Store den größten Anteil an den Downloads haben. Dass sich die Apps für die Entwickler finanziell lohnen, beweisen die aktuellen Zahlen. Allein in Deutschland konnten im ersten Halbjahr 2010 rund 157 Millionen Euro durch diese Angebote umgesetzt werden. Bitkom geht davon aus, dass die Zahl mit Blick auf das Gesamtjahr bei rund 343 Millionen Euro liegen wird.

KategorienApps Tags:

Erste Voice-Apps von Google im App Store zugelassen

20. September 2010 Keine Kommentare

Google Apps by flickr, adria.richardsLange Zeit hat Apple Google-Voice-Apps generell nicht zugelassen. Nun sind die ersten im App Store zu finden. Aktuell kann man den Voice-over-IP-Dienst von Google nur in den USA nutzen, weitere Länder sollen jedoch folgen.

Die App „GV Mobile Plus“ findet man nur im US-amerikanischen App-Store. „GV Connect“ erhält man auch hierzulande, kann sich jedoch nur mit einem Wohnsitz in den USA anmelden. Noch dürfte das Angebot also nur für wenige Deutsche interessant sein, man kann sich jedoch in diesem Zuge sicher sein, dass eine Ausdehnung kommen wird.

Google Voice gibt es seit Frühjahr 2009. Dabei erhält man eine amerikanische Telefonnummer, mit der man an bestehende weiterleiten lassen kann. Telefonate über Google Voice sind in den USA und in Kanada kostenlos.

Mal sehen, wann Apple auch die offizielle App von Google zulässt…

Aurifi: Audio-Game für iPhone, iPad und Co.

16. August 2010 1 Kommentar

Es ist schon erstaunlich wie sich die Spielewelt durch iPhone, iPad und Co. oder besser gesagt durch die einzelnen Apps verändert hat. Seit kurzem gibt es ein Spiel auf die Ohren, dass jetzt schon eine große Fan-Gemeinde hat.

Aurifi nennt sich das erste Audio-Game für iPad, iPhone und iPod touch. Hierbei geht es, wie der Name Audio-Game schon sagt, um das bloße Hören. Der Touchscreen ist nur als eine Art Joystick da. Ein Game also zum Entspannen.

Nach einer kurzen Einführung, kann man zunächst sein Gehör unter Beweis stellen: Rechts und links erklingen Töne, die man per Fingerdruck richtig zuordnen muss. Bei Aurifi hat man aber natürlich auch in erster Linie die Möglichkeit musikalisch zu spielen. So bewegt man zum Beispiel zu einem vorgegebenen Hintergrundsound eine Rassel oder versucht mit dem Schlagzeug den Rhythmus zu halten. Spielspaß für die Sinne!

KategorienApps Tags: , , , ,