Archiv

Archiv für die Kategorie ‘iTunes’

Apple startet bald Online-Musikdienst

24. Mai 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ dusk-photography

cc by flickr/ dusk-photography

Wir kennen die Möglichkeit online unsere Musik verwalten zu können ja bereits von Amazon und Google, die ihre Dienste jeweils vor kurzem launchten bzw. präsentierten. Da war es nur einen Frage der Zeit bis Apple auch hier nachzieht, denn mit iTunes ist das Unternehmen ja bereits der größte Musikhändler der Welt.

Schon bald will nun auch Apple also mit einem eigenen Online-Musikdienst starten. Damit soll es möglich sein, seine gesamte Musiksammlung online zu verwalten. Dabei wird die Musik auf den unterschiedlichen Geräten abgeglichen und ist so immer aktuell, egal ob auf dem iPad, dem iPhone oder dem Mac.

Man nimmt nun an, dass dieses Angebot in den kostenpflichtigen Dienst MobileMe aufgenommen werden wird, denn bekanntermaßen synchronisiert MobileMe Dateien auf mehreren Geräte via Internet. Spätestens am 6. Juni wissen wir mehr, denn dort wird Apple offenbar den Musikdienst auf seiner jährlichen Entwicklerkonferenz vorstellen.

Taschenkontrolle beim Gadgetfreak

4. Mai 2011 Keine Kommentare
Microsoft Surface

Microsoft Surface

In der vergangenen Woche haben wir Euch ja unser neuestes Gadget vorgestellt. Den LED Lenser P5R. Ein guter Anlass also mal eine kleine Taschenkontrolle durchzuführen.

 

Zunächst geht es ganz analog los mit einem Federmäppchen mit ein paar Stiften drin, mit denen man sich im Moleskine-Notizbuch mal was aufschreiben kann, wenn man das Notebook gerade nicht zur Hand und sich nicht am iPhone die Finger wund tippen will. Zum iPhone gehören natürlich auch die klassischen Kopfhörer zum Musikhören oder Telefonieren.

Da man ab und zu auch mal etwas Nervennahrung braucht, ist auch ein kleiner Schokohase (er Ruhe in Frieden) bis zum Foto teil unserer Ausrüstung gewesen, sowie ein paar Kaugummis für den dauerfrischen Atem. Leider nicht in unsere Tasche hat der Microsoft Surface Tisch, der eine riesige Touchoberfläche hat und mit einem gigantischen iPad zu vergleichen ist.

KategorieniTunes Tags: ,

Filme kaufen und ausleihen über iTunes und Apple TV

22. März 2011 Keine Kommentare
Apple TV

Apple TV

Das Entdecken und Erfreuen von Filmen ist heutzutage eine bequeme und elementare Konstellation, die den Nutzern von Filmen und Musik zudem noch viel bietet. Ob der Kauf oder das Ausleihen eines Filmes, der Gang in die Videothek kann der Verbraucher sich zukünftig mit den tollen Anwendungen der iTunes und Apple TV sparen.

Benutzer von iTunes Store oder Apple TV können innerhalb weniger Sekunden, beliebig viele Filme auf die iTunes Mediathek oder auf die Festplatte von Apple TV herunter laden. Allerdings muss der geliehene Download, innerhalb eines Monats gestartet werden, sonst verstreicht der Zeitraum und der Nutzer versäumt einen Film in wirkungsvoller High-Definition HD Qualität. Die High-Definition, kurz HD Qualität, schenkt dem Zuschauer über Apple TV einen unvergessliches, gestochen scharfes Bilderlebnis. Einer der neuen Filme der bald auf iTunes kommt ist z.B. World Invasion: Battle Los Angeles:

 

 

Wenn der Film gestartet wurde, dann ist es Bedingung, diesen innerhalb von 2 Tagen, fertig anzuschauen. Selbstverständlich kann der geliehene Film mehrfach in dieser hervorragenden Qualität angesehen werden. Natürlich ist es auch möglich, die Filme oder die Songs zu kaufen. Der Anwender kann bequem und kostengünstig, durch die entsprechende Dienstleistung von Podcasts, Filme und Musik downloaden. Die Bezahlung erfolgt bequem und sicher via Kreditkarte oder per Bankeinzug. Zu vielen Filmen kann man sich vor dem Kauf auch Filmkritiken durchlesen, die andere Nutzer in iTunes abgegeben haben.

Die wirklich exzellente Technologie und das enge Zusammenspiel mit dem iPod und dem iPhone, macht die iTunes Store und das Apple TV zu einer echten Alternativen zu allen bisherigen Techniken. Insgesamt hat der Nutzer von neuen Filmen, die Gelegenheit, schon am Tag der DVD-Veröffentlichung, den Wunschfilm zu downloaden. Das erspart dem Genießer von Filmen lange Warterei, bis dieser endlich in der Videothek erschienen ist. Fazit ist, Dank der günstigen Preise und der überaus guten Bildqualität ist das Benutzen von iTunes und Apple TV fast schon ein Muss. Also eine saubere Sache, die nicht viel kostet – und das obendrein noch völlig legal.

KategorienApple TV, iTunes Tags: , ,

Steve Jobs und Mark Zuckerberg: Neue Verhandlungen zu Ping

18. Oktober 2010 Keine Kommentare

Ping by flickr, swanksalotLetzten Monat präsentierte Steve Jobs neben der neuen iPod Generation auch iTunes 10 und das dazugehörige soziale Netzwerk Ping. Dieses ist nur auf Musik spezialisiert, das heißt hier treffen sich Musiker und Fans, diskutieren über Songs und laden sie natürlich gleich runter. Ebenso ist man immer up to date, was bestimmte Künstler gerade machen, denken usw.

Bereits in den ersten beiden Tagen nach Launch sollen rund eine Million Nutzer Ping beigetreten sein. Seitdem hat man jedoch nicht viel vom Netzwerk gehört. Offenbar ist die Möglichkeit noch nicht bei allen Apple-Fans angekommen. Anfangs konnte man in Ping auch noch Facebook-Connect-Möglichkeiten erkennen, die dann jedoch sehr schnell wieder verschwanden.

Facebook und Apple konnten sich nach sehr langen Verhandlungen auf keinen Modus der Zusammenarbeit einigen. Doch Steve Jobs hat nun wohl erkannt, dass eine Koop mit Facebook für ihn mehr als vorteilhaft wäre. So berichtet die Los Angeles Times, dass Jobs Facebook-CEO Mark Zuckerberg zum Essen eingeladen hat um über die Zusammenarbeit noch einmal zu sprechen. Die Kooperation zwischen Facebook und Ping ist nun also Chefsache. Mal sehen, was am Ende dabei herauskommt!

KategorieniTunes Tags: , , ,

Apple Event: Neues AppleTV, neuer iPod, iTunes mit Ping

1. September 2010 Keine Kommentare
Das neue AppleTV

Das neue AppleTV

Heute fand in San Francisco der vor einigen Wochen angekündigte Apple-Event statt. Dabei wurde die lang erwartete neue Version des Apple TV vorgestellt. Das neue AppleTV wird ab sofort im Preis gesenkt und kostet nur noch $ 99,00 und ist deutlich kleiner als der Vorgänger. Die Inhalte werden nun ausschliesslich gestreamt, so daß keine Festplatte mehr im AppleTV vorhanden ist. Gleichzeitig stellt Apple den Verkauf von Filmen und TV-Serien über AppleTV ein – die Inhalte können dann nur noch geliehen werden.

Beim iPod wurde vor allem der iPod nano überarbeitet. Dieser wird nun nicht mehr mit Tasten, sondern über ein kleines Multi-Touch Display gesteuert, ähnlich wie man es vom iPod Touch oder iPhone kennt. Ob es auch Apps für diesen Mini-Bildschirm geben wird, ist noch nicht bekannt. Wie erwartet, wird der iPod Touch nun mit zwei Kameras, wie vom iPhone 4 bekannt, ausgerüstet. Auch das neue Retina Display mit höherer Auflösung wurde eingebaut.

Für das iPhone und iPad wurden neue Updates des iOS angekündigt. Ab der kommenden Woche gibt es das iOS 4.1., daß vor allem Bugfixes beinhaltet. Einziges Highlight wird das Gamecenter sein, über das man sich für Spiele mit anderen Apple-Anwendern an anderen Geräten für Multiplayer-Games verabreden kann. Später im Jahr kommt dann das iOS 4.2. welches vor allem neue Features für das iPad beinhalten soll. Die von Steve Jobs präsentierte Druckfunktion zum ansteuern eines Druckers, dürfte eher eines der langweiligeren Features von iOS 4.2. sein.

Überraschend ist die neue Funktion “Ping”, die ein erster Einstieg in eine Art Social Network ist. Ping ist in iTunes 10 eingebunden und erlaubt den Austausch von Playlisten mit anderen iTunes-Nutzern. Eingebunden sind ausserdem die Streams von Updates der Künstler aus Twitter und MySpace.