Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Software’

Das neue Office 365

31. August 2013 Keine Kommentare

Das neue Office 365 steht in den Startlöchern und Microsoft hat extra für diesen Anlass einen kleinen Werbefilm veröffentlicht. Zu sehen ist eine erfolgreiche Frau im mittleren Alter, die ihren Alltag zusammen mit ihrem Laptop bestreitet. Sie arbeitet als Business Frau in einem großen Team, welches immer auf den aktuellen Stand gebracht werden muss und soll. Office 365 soll dies ermöglichen, indem die Teammitglieder Zugriff zu allen Daten bekommen, egal wo sie sich gerade befinden. Verdeutlicht wird diese Eigenschaft in dem Video mit verschiedenen Klonen der Frau, die an den Orten zurückbleiben, wo sie gerade ihre Ideen hatte. So kann das komplette Team nachvollziehen, wann ihr die Ideen gekommen sind und wie diese aussehen.

Im Werbefilm wird angesprochen, dass jeder Mensch anders arbeiten würde und dementsprechend die Möglichkeiten vielzählig sind, um miteinander kommunizieren zu können, doch mit Hilfe von neuen Streaming Programmen, sowie der Businessmail, lassen sich Daten schneller und sicherer versenden. Die Frau in dem Video macht den Anschein, als würde sie, dank der Neuerungen in Office 365, ihren Alltag besser meistern können und sie müsse nicht unbedingt in einem Büro sitzen, um einen neuen Businessplan erarbeiten zu können. Sie sitzt im Film teilweise auf der Couch, in der Bahn oder zum Schluss in einem großen Restaurant und erstellt ihren Businessplan innerhalb dieser Strecke beziehungsweise sie korrigiert ihn nach. Zum Schluss steht sie vor dem Leiter des Restaurants, dem sie ihre neuen Ideen und Vorschläge für das Lokal präsentiert. Dieser kann sofort die Neuerungen auf ihren Laptop mitverfolgen und ist sichtlich begeistert über die Pläne und den Entwicklungsplan.

Das Video endet mit den Worten: “Vollkommen abgestimmt, vollkommen Marina” und spielt somit noch einmal auf die individuelle Erstellung von Dokumenten an. Um der kompletten Werbung einen freundschaftlichen Charakter zu verleihen, wird die Frau nicht bei ihrem Nachnamen, sondern bei ihrem Vornamen benannt, um zu zeigen, dass es sich um ein Team handelt und eine Frau, die so wie du und ich sein könnte. Im Video wird häufig mit der Farbe “Orange” gespielt, die als Hauptfarbe und Erkennungszeichen für das neue Office 365 gilt.

KategorienSoftware Tags:

Buchhaltung mit dem Mac erledigen

11. März 2013 Keine Kommentare

Buchhaltung mit dem Mac

Buchhaltung am Mac? Geht das? Und ob! Für alle Kreativen, Webworker und Selbstständigen, die den Mac beruflich nutzen, hat der Bonner Software-Hersteller Scopevisio eine benutzerfreundliche Buchhaltungssoftware entwickelt.  Besonders das moderne Design der Software dürfe Mac-Nutzer ansprechen.

Online-Fibu für Selbstständige

Die Scopevisio Mac Buchhaltung ist eine Cloud-Anwendung  für nicht-bilanzierungspflichtige Freiberufler und Selbstständige – also für all diejenigen, die für das Finanzamt eine Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) erstellen. Wer Belege in Scopevisio erfasst, kann auf vordefinierte Buchungsvorlagen (z.B. Porto oder Fahrtkosten) zurückgreifen. Man braucht deshalb also kein Buchhaltungs-Profi zu sein, um die Software zu bedienen. Grafische Auswertungen und diverse Übersichten sorgen für den Überblick in Sachen Finanzen. Die Buchhaltungssoftware für den Mac umfasst außerdem Rechnungseingangsbuch mit OCR sowie Mahnwesen und Banking.

Einfache Buchhaltung am Mac

Eingangsrechnungen, die der Anwender per Mail erhält, leitet er einfach  an Scopevisio weiter, wohingegen Papier-Rechnungen gescannt und hochgeladen werden. Bereits während des Hochladens liest die Texterkennung (OCR) Details der Rechnung (z.B. Rechnungsnummer, Datum etc.) aus. Weil diese Daten automatisch in das Buchungsformular übertragen werden, spart sich der Anwender mühseliges Abtippen. Ein kurzer Check des Buchhaltungsformulars genügt – und schon kann der Geschäftsvorfall mit einem Klick „weggebucht“ werden.

Umsatzsteuervoranmeldung mit ELSTER

Auf Basis der erfassten Belege füllt die Software das Formular für die Umsatzsteuer-Voranmeldung automatisch. Der Anwender kann  das Formular  mit einem Klick an sein Finanzamt senden, denn Scopevisio hat eine Schnittstelle zu ELSTER. Was ansonsten einige Stunden Zeit im Monat kostet, erledigt sich mit Scopevisio also fast von selbst.

Online-Banking mit Scopevisio

Weil Scopevisio außerdem über eine HBCI-Schnittstelle verfügt, lassen sich Kontobewegungen direkt einlesen. Somit  erspart sich der Anwender zeitraubendes Abtippen. Ein sogenannter „Regelassistent“ in der Software sorgt für die richtige Zuordnung zu den Rechnungen, die dadurch automatisch als bezahlt marktiert werden.

Finanzen unter Kontrolle

Jeder Freiberufler und Selbstständige muss seine Finanzen im Blick behalten. Dafür braucht er Zahlen – am besten übersichtlich aufbereitet. Scopevisio stellt Buchhaltungsdaten in grafischen Finanzübersichten dar:  Sei es Liquiditätsübersicht, Umsatzübersicht oder Kostenübersicht – Auswertungen sind jederzeit und überall abrufbar. Weil es sich bei der Scopevisio Buchhaltung für den Mac um eine Cloud-Anwendung handelt, ist sie an jedem Laptop oder Rechner mit Internetanschluss über einen gesicherten Zugriff nutzbar. Dank Cloud Computing können auch externe Mitarbeiter oder zum Beispiel der Steuerberater einen Zugang zur Software erhalten.  So kann man den Abstimmungsaufwand reduzieren und die Zusammenarbeit reibungsloser gestalten.

Die Buchhaltungslösungen von Scopevisio erfüllen die Anforderungen der GoB und GdPDU. Außerdem  wird die Software regelmäßig von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers zertifiziert.

Mit der Buchhaltung für den Mac richtet sich Scopevisio insbesondere an Kreative, Webworker und kleine Agenturen, grundsätzlich ist das Programm aber branchenübergreifend einsetzbar. In einem kostenlosen 30-Tage-Test kann man ausprobieren, ob die Software auch für das eigene Business passt.

KategorienMac, Software Tags:

Office 365

13. Dezember 2012 Keine Kommentare

Produktvorstellung
Bei dem Produkt Office 365, handelt es sich um ein Programm der Firma Microsoft, welches Unternehmen dabei unterstützt, die Produktivität, die Zusammenarbeit sowie die interne und externe Kommunikation ohne eigenes IT-System zu realisieren.
Das Programm ist dabei in zwei verschiedenen Variationen erhältlich und somit ideal für kleinere Unternehmen mit bis zu 25 Mitarbeitern und Selbstständige, aber auch für große Unternehmen, eignet sich dieses Programm optimal.

 


Vorteile

Die Vorteile der Software liegen in erster Linie darin,Firmenprojekte schneller zu organisieren und dementsprechend auch zu realisieren. Dies geschieht unter anderem dadurch, dass die einzelnen Abteilungen untereinander über eine bessere Kommunikation verfügen und somit optimaler zusammen arbeiten können. So lassen sich über das Programm gemeinsame Termine festlegen, indem das Programm selbständig die Termine der einzelnen Beteiligten auf eine gemeinsame Schnittstelle hin untersucht. Daraufhin werden Einladungen verschickt und Onlinekonferenzdaten übermittelt, über die man sich von jedem Ort weltweit einloggen kann. Insgesamt sind Onlinekonferenzen, mit bis zu 250 Teilnehmern möglich. Des Weiteren ist ein zusätzlicher Chat vorhanden, über den man mit ausgewählten Personen kommunizieren kann.
Ein weiterer Vorteil ist die Unabhängigkeit von einem IT-System. So ist man nicht auf die teure Anschaffung hochwertiger Server angewiesen. Für die Sicherheit des Systems, ist dabei Microsoft selbst verantwortlich. So werden Spam und E-Mails von externen Quellen an interne Verteilergruppen blockiert. Damit lässt sich das Infiltrieren durch Trojaner verhindern.
Doch auch eine eigene Webseite lässt sich mit diesem Programm erstellen. Folglich bleiben hohe Kosten für Webdesigner erspart.
Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass sich Office 365 sehr gut eignet, um Unternehmen gewisse Wettbewerbsvorteile zu schaffen und sie weiter voran zu bringen.

Wie erhalte ich das Programm ?
Office 365 kann für 30 Tage kostenlos getestet werden. Das erhalten der Software ist jedoch sehr simpel. Für deren Erhalt muss man lediglich seine Daten sowie die Daten des Unternehemens auf der Seite von Microsoft angeben. Wie Sie Office 365 einrichten, wird auch noch einmal explizit im Video oben erklärt.

KategorienSoftware Tags: ,

Welche Leistung bringt die Apple Technik wirklich?

9. März 2012 Keine Kommentare

iMac - flickr/Gavin Gilmour

Apple Hardware – nicht nur eine rein technische Entscheidung

Wenn man Apple User fragt, warum sie an ihrer Marke festhalten, ist die Antwort meistens eine, die nicht unbedingt rationell ist: Es ist einfach ein gutes Gefühl mit Apple Hardware zu arbeiten und so kontrovers es diskutiert wird und so nieder teilweise in den genannten Diskussionen das Niveau ist: Das eine muss man auch aller Abneigung zum Trotz zugeben, nämlich dass Apple in der Lage ist, komplette Pakete zu schnüren, die auch keine Wünsche offen lassen. Zumindest in der Theorie.

Eine genaue Abwägung ist wichtig
Wer sich als Neueinsteiger, nüchtern an das Thema Apple Hardware heranwagt, wird viele rationelle Gründe finden, wieso man sich diese Hardware antun sollte oder warum auch eben nicht. Apple produziert Computersysteme mit aktueller Technik und nicht wie früher mit exotischer Hardware, die von IBM produziert wurde. Das garantiert ein solides, geschlossenes System, welches natürlich absolut stabil und rund läuft und dem Benutzer Freude bringt.

Jedoch: Der Teufel steckt im Detail!
So gut und ausgewogen Applesysteme sind, so kommen gravierende Nachteile auf jemanden zu, der ansonsten in der “Windows Welt” unterwegs ist. Dabei sind unter anderem Dinge, die selbstverständlich sind:

Beispielsweise besitzen viele Apple Produkte keinen wechselbaren Akku mehr. Das wäre normalerweise nicht so schlimm, wenn das System nicht so verschlossen wäre, dass es entweder nur findige Bastler oder der Händler um die Ecke es schaffen würden, den Apple iPhone Akku günstig an solch einem Stück Apple Technik zu wechseln. Dazu kommt dann die Preispolitik, die erheblich teure Zuschläge gegenüber vergleichbaren Modellen einrechnet und sich das Lebensgefühl Apple gut bezahlen lässt. Hinzu kommt Hardware, die nicht nur schön aussieht wie eine Diva, sondern sich manchmal auch verhält wie eine Diva, und bei Weitem nicht den robusten Eindruck hinterlassen wie andere Hardware.

Fazit:
So muss man sich genau überlegen, ob man all die Nachteile eingehen möchte für das Lebensgefühl ein Apple Produkt zu nutzen. Die Akku Frage wird zwar immer wieder gerne zitiert, jedoch lassen sich auch hier in Online Shops günstig neue Akkus für Apple Notebooks kaufen und wer findig genug ist, schafft es auch noch diesen zu wechseln.
Die Frage ist also wieder einmal: Was braucht man genau? Was ist man bereit zu bezahlen? Und ist man bereit Kompromisse einzugehen. Denn grundsätzlich ist man dazu angehalten, bei Apple Produkten Kompromisse einzugehen.

KategorienHardware, Software Tags: , , , ,

Microsoft: Apples Siri ist keine Neuheit, nur gutes Marketing

28. Dezember 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ marc.flores

cc by flickr/ marc.flores

Eines muss man Apple immer wieder lassen: Durch die geschickten Marketing-Strategien des Unternehmens werden die Kunden immer wieder in den Bann gezogen. Apple hat weder den Tablet-Computer noch den MP3-Player erfunden, jedoch hat man dafür gesorgt, dass die Geräte Einzug in den Alltag gefunden haben. Ähnliches gilt sicherlich auch für den Sprachassistenten Siri.

So betonte Microsoft in letzter Zeit immer wieder, dass eine Sprachsteuerung und -erkennung keine Erfindung von Apple sei und auch keine Weltneuheit. Als Beispiel wurde der eigene Dienst TellMe genannt, der bereits seit gutem einem Jahr in Windows Phones integriert ist. Damit könnten nicht nur SMS diktiert werden, sondern auch Abfragen über die Suchmaschine Bing durch Sprachbefehle gemacht werden.

Jedoch zieht Microsoft mal wieder den Hut vor Apples Marketing und gibt zu, in diesen Punkten noch einiges von der Konkurrenz lernen zu können. Das iPhone 4S biete nicht viele Neuerungen, so sei es nur logisch, dass man sich bei der Vermarktung auf Siri konzentriere.

KategorienSoftware Tags: , , ,