Archiv

Artikel Tagged ‘iPhone 4’

Antennenprobleme: Apple entschädigt Kunden

21. Februar 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ John.Karakatsanis

cc by flickr/ John.Karakatsanis

Kurz nach dem viel bejubelten Start des iPhone 4, klagten die ersten Nutzer über Probleme mit der Antenne, über die auch wir berichtet hatten. Hielt man das iPhone auf eine bestimmte Art und Weise in der Hand und berührte dabei die linke untere Ecke, so hatte man plötzlich keinen Empfang mehr.

Apple bot nach einiger Zeit seinen Kunden die Möglichkeit sich eine kostenlose Hülle für das Smartphone zu besorgen, die die Probleme beseitigte. Dies reichte einigen genervten Kunden in den USA offenbar nicht und sie taten das, was in den USA gerne mal gemacht wird: Sie klagten.

Laut Medienberichten einigte sich Apple nun mit den Anwälten der Sammelklage. Alle Betroffenen erhalten nun entweder 15 Dollar oder die entsprechende kostenlose Hülle, auf die sie eh schon Anspruch hatten. Laut Apple selbst haben nur die Kläger Anspruch auf die 15 Dollar, dies sehen jedoch einige Anwälte anders und fordern die Möglichkeit für alle iPhone-Kunden des Unternehmens. Ob es dieser Aufwand am Ende wert war oder nicht, darüber lässt sich sicherlich streiten…

iPhone 4S: Kälte gibt dem Smartphone den Rest

7. Februar 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ William Hook

cc by flickr/ William Hook

Ganz Deutschland bibbert momentan. Die Temperaturen haben aber sicherlich auch schon einige an der Technik gemerkt. Vor allem Smartphones haben häufig Probleme mit Minusgraden. Die finnische Computerzeitschrift „MicroPC“ hat sich gängige Modelle zur Brust genommen und in einer Kältekammer auf ihre Widerstandsfähigkeit getestet.

Das iPhone 4S war dabei leider der eindeutige Verlierer. Bereits bei minus fünf Grad tauchten die ersten Fehler auf, bei minus zehn Grad war dann ganz Schluss. Erstaunlich war, dass einige günstige Modelle, zum Beispiel von Nokia, gut durchhielten. Besonders ärgerlich für Apple: Das Samsung Galaxy SII war der Testsieger. Dieses machte erst bei sage und schreibe minus 35 Grad Schluss.

Apple gibt übrigens eine Betriebstemperatur von 0 bis 35 Grad an und kommt daher für Kälteschäden auch nicht auf. Experten raten daher, das Gerät am besten immer möglichst warm zu halten, zum Beispiel in der Innenseite der eigenen Jacke. Zudem sollte man aufgrund des sich bildenden Kondenswassers große Temperaturschwankungen meiden.

Die 5 wichtigsten Fakten über das iPhone 4

19. November 2011 Keine Kommentare

iPhone 4 - flickr.com/Marc Flores

Das iPhone 4 und die großen Erwartungen
Als das iPhone 4 im Herbst 2010 auf den Markt kam, war es Apple selbst, das die Erwartungen hoch in den Himmel schraubte. Der Konzern bewarb das iPhone mit dem Slogan “Das verändert alles. Wieder einmal”. Selbst Skeptiker mussten nach kurzer Zeit einräumen, dass es dem Apfelkonzern auch mit iPhone der vierten Generation gelungen war, das weltweit beste Smartphone zu entwickeln. Dies sollen die folgenden fünf Keyfacts beweisen:

1) Das iPhone 4 ist das erste Smartphone, dass eine stabile Videotelefonie anbieten konnte. Dies geschieht durch das Programm Facetime und kostet keine zusätzlichen Gebühren. Nötig ist dafür einzig eine stabile UMTS-Verbindung.

2) Für eine gestochen klare Auflösung bei Videotelefonaten oder beim Betrachten von Texten und Grafiken sorgt eine deutlich verbesserte Auflösung gegenüber den vorherigen Versionen. Auf dem 3,5 Zoll großen Retina Display werden 960 x 640 Bildpunkte dargestellt.

3) Über die Fünf-Megapixel-Kamera des Geräts sind selbst Filmaufnahmen in High Definition möglich. Erinnerungen an Urlaube und Partys können so besser denn je auf bewegte Bilder gebannt werden.

4) Das Betriebssystem des iPhones 4 ist mittlerweile auf iOS 5 umgestellt. So können kostenlose Backups über iCloud erstellt oder kostenfreie Nachrichten an andere Apple-User via iMessenge versandt werden.

5) Das Design trifft nach wie vor den Geschmack der Zeit. Der einfache Beweis: Apple änderte es nicht für das iPhone 4S.

Das Interesse ist geweckt? Bei UMTS-Stick.org werden Kunden fündig

Wer sich für das Smartphone interessiert, der kann das iPhone bei UMTS-Stick.org erwerben. Hier kann der Kunde zusätzlich einen passenden Tarif auswählen, um auch wirklich alle Funktionen problemlos nutzen zu können. Denn die oben genannten fünf Keyfacts sind richtig und wichtig, doch wer schon einmal ein Apple-Gerät in der Hand hatte, der weiß: Es gibt an ihnen noch wesentlich mehr zu entdecken.

 

KategorieniPhone Tags: , ,

Spracherkennung Siri bald auch für iPhone 4?

8. November 2011 Keine Kommentare
cc by fotopedia/ William Hook

cc by fotopedia/ William Hook

Schon beim Start des iPhone 4S hatten sich etliche beschwert, dass Apple die Spracherkennung Siri nicht für ältere Geräte zur Verfügung stellt. Es gab einige Versuche dies durch Hacks umzusetzen, die bisher jedoch noch nicht komplett erfolgreich waren. Doch es gibt Grund zur Hoffnung, denn Jailbreaknation berichtet aktuell von Tests Siri auch auf anderen Geräten einzusetzen.

Man will aus zuverlässiger Quelle erfahren haben, dass Apple einige Mitarbeiter darauf angesetzt hat. Die Tests seien inzwischen abgeschlossen, doch genaue Ergebnisse wurden noch nicht bekannt. Bisher heißt es nur, dass beim iPod touch Siri an dem schwachen Mikrofon scheitere.

Beim iPhone 4 soll es jedoch grundsätzlich möglich sein. Ein weiteres Problem könnten bei einer Ausweitung auch die Server sein. Wie immer bei Apple gilt auch hier: nichts Genaues weiß man. Also haben wir wie immer Geduld und halten euch auf dem Laufenden, wann auch ihr mit eurem iPhone sprechen könnt… ;-)

Apple: Günstige Version des iPhone 4 ist sicher!

23. August 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Yutaka Tsutano

cc by flickr/ Yutaka Tsutano

Schon seit Wochen hört man von Gerüchten, dass Apple eine günstigere Version des iPhone 4 plant, nun ist dies Gewissheit. Wie die Zulieferer des Computerkonzerns mitgeteilt haben, habe man mit der Produktion einer abgespeckten Version des Smartphones begonnen.

Wie immer hat sich Apple dazu noch nicht geäußert. Die Zulieferer verrieten auch erste Details zu dem Modell: Wurde das iPhone 4 bekanntermaßen bisher mit 16 bzw. 32 Gigabyte Speicher verkauft, soll die günstige Version nur noch über acht Gigabyte Speicher verfügen. Die dafür verwendeten Chips sollen offenbar aus Korea stammen.

Die Billigversion des iPhone 4 soll bereits in den nächsten Wochen auf den Markt kommen. Apple möchte damit seinen Kundenstamm ausbauen und wohl vor allem die Schwellenmärkte in Asien bedienen.

Mit dem iPhone 5 kann man wohl ab Ende September rechnen. Es soll dem aktuellen Modell ziemlich ähnlich sein und vor allem durch eine verbesserte Antenne, ein größeres Display und eine 8-Megapixel-Kamera überzeugen.