Archiv

Artikel Tagged ‘Neuheiten’

WWDC: Apple soll neues MacBook Pro und weitere Neuheiten präsentieren

16. Mai 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ Vibragiel

cc by flickr/ Vibragiel

Apple wird natürlich auch in diesem Jahr bei der Entwickler-Konferenz WWDC teilnehmen. Viele Experten erwarten, dass das Unternehmen dort wieder einige Neuheiten vorstellen wird, angeblich auch das neue MacBook Pro, welches näher an das MacBook Air heranrücken soll.

Die Reihe MacBook Pro soll laut Medienangaben dünner werden und vor allem einen 15-Zoll-Bildschirm in „Retina-Display-Qualität“ bekommen. Desweiteren verzichtet Apple auf eine Festplatte und setzt dafür auf Flash-Speicher um die Startzeit zu verkürzen und die Akku-Laufzeit zu verlängern. Ein DVD-Laufwerk soll es nicht geben, dafür USB-3.0-Anschlüsse.

Die Konferenz WWDC beginnt am 11. Juni. Neben dem neuen MacBook Pro hoffen Experten zudem auf die neue iOS-Version. Zudem besagen Gerüchte, dass Apple einen eigenen Karten-Dienst à la Google Maps plant und via iCloud es den Usern erleichtern möchte, Fotos schnell miteinander zu teilen.

iTV: Neue Spekulationen zum Apple-Fernseher samt Siri und Facetime

11. Mai 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ jardenberg

cc by flickr/ jardenberg

Das Hin und Her rund um den angeblichen Fernseher, den Apple angeblich bald auf den Markt bringen möchte, geht weiter. Hat vor kurzem noch ein Analyst gemeint, dass ein Start vor dem Jahr 2013 nahezu ausgeschlossen ist, so will nun eine andere Quelle direkt einen Apple-Fernseher, der gerne auch iTV genannt wird, gesehen haben.

So bestätigt er die Gerüchte, dass iTV mit der Sprachsteuerung Siri bedient wird. Zudem sei eine Kamera mit an Bord, die kostenlose Videotelefonate über Facetime ermögliche. Die Linse der Kamera soll den User im Raum verfolgen, dass sich dieser während des Gesprächs bewegen kann. Die Frontkamera würde zudem mit einer Gesichtserkennung arbeiten.

Desweiteren soll das Design des Apple-Fernsehers an Thunderbolt-Displays erinnern, nur viel größer ausfallen. Ob es sich hierbei wirklich um einen fertigen Fernseher aus dem Hause Apple handelt, lässt sich jedoch nach wie vor nicht sagen. Es könnte auch nur eine Produktstudie gewesen sein…

iPad: Bald mehrere Benutzerkonten?

9. Mai 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ gillyberlin

cc by flickr/ gillyberlin

Momentan gibt es ausnahmsweise mal wieder ein Apple-Gerücht, das doch ziemlich wahrscheinlich klingt. Beim Mac sind mehrere Benutzerkonten gang und gäbe. So können zum Beispiel mehrere Nutzer in einem Haushalt jeweils ihre eigenen Konten anlegen und den Computer so einrichten, wie sie ihn gerade brauchen. Beim iPad ist dies noch nicht möglich.

So hat sich laut dem Portal Apple Insider ein Entwickler an Apple gewandt, mit dem Vorschlag auch auf dem iPad mehrere Benutzerkonten möglich zu machen. Überraschenderweise hat Apple ausnahmsweise auf diesen Vorschlag reagiert. Man arbeite bereits an einer entsprechenden Lösung!

Mehrere Benutzerkonten würden sicherlich viele freuen, denn schließlich wird auch das iPad oft von zum Beispiel mehreren Familienmitgliedern genutzt. Jeder könnte dann sein eigenes E-Mail-Konto einrichten usw. So manch einer ist nun überzeugt, dass ein entsprechendes Update mit iOS 6 kommen soll. Ob dies jedoch so sein wird, lässt sich natürlich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen…

Analysten: Kein iTV von Apple 2012

4. Mai 2012 Keine Kommentare
Quelle: wikimedia

Quelle: wikimedia

In den letzten Wochen haben sich einige Experten mal wieder in Sachen Spekulationen ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt. So gilt es in den Augen von so manchen fast schon als sicher, dass Apple noch in diesem Jahr einen eigenen Fernseher auf den Markt bringen wird. In Sachen iTV nehmen nun jedoch Analysten von JP Morgan allen Fans den Wind aus den Segeln.

Es gebe keinerlei Anzeichen dafür, dass iTV 2012 erscheinen würde. Wenn Apple mit einem solchen Produkt in den Markt einsteigen würde, dann sei man sich sicher, dass das Unternehmen diesen revolutionieren wolle. Dafür seien jedoch aktuell die Bedingungen noch nicht ausreichend gegeben. Natürlich stehe einer einzigartigen Bedienoberfläche nichts im Wege, jedoch mangele es noch an Inhalten.

Wahrscheinlich halten es die Experten von JP Morgan, dass Apple noch in diesem Jahr sein AppleTV ausweitet. So könne man die Box mit Gestensteuerung, der Sprachsteuerung Siri oder einer Recorder-Funktion ausstatten. Auch eine Erweiterung als Spielekonsole und Media Center sei denkbar. Laut den Analysten sei 2014 ein gutes Jahr für einen Fernseher aus dem Hause Apple. Es ist also wie immer noch alles offen. Warten wir wieder einmal ab…

iTunes Match: Start in weiteren Ländern wie Österreich

2. Mai 2012 Keine Kommentare
cc by fotopedia/ Matthew Oliphant

cc by fotopedia/ Matthew Oliphant

Im November vergangenen Jahres brachte Apple seinen Dienst iTunes Match in den USA an den Start. Danach dauerte es nur einen Monat bis andere Länder wie auch Deutschland oder die Schweiz in den Genuss kamen. Nun folgen einige weitere Ländern, darunter auch Österreich, Griechenland und Italien. Der Dienst kann nun also in über 40 Ländern genutzt werden.

iTunes Match sorgt dafür, dass man Musik in der Cloud auf alle iOS-Geräte übertragen kann. Man kann also seine musikalische Bibliothek synchronisieren und auf allen Geräten auf dem aktuellen Stand halten und das, ohne dass man einzelne Songs neu kaufen muss.

Dies gilt zum einen natürlich für Titel, die man bei iTunes erworben hat, aber auch für Songs, die man dort nicht gekauft hat. Voraussetzung dafür ist, dass es ein entsprechendes Pendant bei iTunes gibt. Der kleine Prozentsatz für den dies nicht gilt, wird in die Cloud geladen. Dieser Dienst ist leider nicht kostenlos: In Deutschland und Österreich zahlt man im Jahr 24,99 Euro.